Jedem sein Weg!

Pilger, Kranke, Betreuer/innen: Alle wählen ihren eigenen Weg...

Nach ihrer Ankunft in der Stadt Marias erhalten Pilger ein Programm à la carte, mit zahlreichen Vorschlägen für Aktivitäten: Spaziergang auf den Spuren Bernadettes mit einem MP3-Audioführer, Zusammentreffen mit kranken oder behinderten Menschen, Führungen, Konferenzen, Messen, Prozessionen, Spaziergänge, die zum Meditieren einladen … Während des gesamten Aufenthalts haben die Reisenden die Wahl, ob sie den Weg, den sie verfolgen, mit anderen teilen möchten oder nicht.

Auf dieser spirituellen Reise werden, die kranken Pilgerer umfassend betreut von Betreuungspersonal. Sie können ihren eigenen Weg wählen, ihren Schmerz teilen. Auf der Basis der Angaben in der Anmeldung stehen die Betreuer/innen bereit und übernehmen vom Empfang bis zur Pflege verschiedenste Aufgaben.